heiße nutella-schokolade.

schokolade3
Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Nutellajunkie bin. Wahrscheinlich der größte überhaupt, ehrlich. Deshalb gibt es bei mir in der Weihnachtszeit natürlich nicht einfach irgendeine heiße Schokolade, sondern natürlich (!) heiße Nutella. Und da das so wahnsinnig lecker ist, ist das dazugehörige “Rezept” gleichzeitig mein Türchen Nummer 5.

nutella
Naja, eigentlich habe ich ja gar kein richtiges Rezept dafür. Alles, was ihr für die heiße Schokolade braucht ist nämlich Milch, Schlagsahne und natürlich Nutella. Das war’s schon.

nutella2
schokolade
Die Milch in einen Topf schütten und warm machen. Es muss nicht unbedingt kochen, nur heiß genug, damit die Nutella schmilzt. Ich habe für ein großes Glas Milch einen großen Esslöffel Nutella benutzt, das hat für die Süße vollkommen ausgereicht. Je nachdem, wie süß ihr es mögt, macht ihr einfach etwas mehr oder weniger rein. Zum Schluss noch das Allerleckerste drauf, das darf meiner Meinung nach ja auf keiner heißen Schokolade fehlen – Schlagsahne! Und jetzt: Genießen!

schokolade2

#3 einen kuchen backen.

Nummer 13 meiner Liste – einen Blog beginnen – kann ich offensichtlich abhaken. Und auch Nummer 3 habe ich im Mai bereits getan. Einen New York Cheesecake gebacken – und zwar den gleichen schon ganze 4 Mal. Auf der Suche nach einem Käsekuchen, der an den Starbuckskuchen herankommt, bin ich auf dieses Rezept gestoßen und bin absolut begeistert!

Alles was man dafür braucht sind 150g Hafer- oder Vollkornkekese, 75g Zwieback, 75g Butter und 1/2 TL Salz für den Boden. Und für die Käsecreme 125g Zucker, 250g Magerquark, 600g Frischkäse, 3 Eier und 1 Päckchen Vanillezucker. Die Kekse werden ganz fein zerbröselt, mit der Butter und dem Salz verknetet und dann als Boden 10min. bei 170°C gebacken. Dann einfach die restlichen Zutaten für die Creme vermischen. Auf dem schon gebackenen Boden verteilen und dann noch einmal bei 170°C für 40min. in den Ofen. Fertig!